Liebe Kund:innen, liebe Geschäftspartner:innen, 

liebes SMARTmed Team!

Die Weihnachtszeit ist eine schöne Gelegenheit sich zu bedanken, zurückzublicken und Wünsche und Glück für die Zukunft zu senden. Dies fällt uns dieses Jahr gar nicht so leicht, denn 2021 hat Wendungen, Hoffnungen und Rückschläge bereitgehalten, die die meisten von uns so nicht erwartet haben.

Im Frühjahr haben wir alles gegeben, um so viele Menschen wie möglich auf das Corona-Virus zu testen und die Ansteckung durch das Virus zu kontrollieren. Im Sommer haben wir in Betrieben viele Tausend Menschen gegen das Virus geimpft.  Im Spätsommer haben wir gedacht, dass wir gewappnet und geschützt sind und haben mit SMARTmed-Pläne für die Zeit nach Corona geschmiedet. Wir haben unseren Firmennamen geändert und in ersten Projekten erfolgreich betriebsmedizinische Dienstleistungen realisiert. In einem kurzen Zeitfenster haben wir die Gelegenheit genutzt, das Erreichte gemeinsam in der Kölner Wolkenburg zu feiern. Dabei haben wir nicht damit gerechnet, dass das Corona-Virus mit dieser Wucht zurückkehrt und wieder soviel Raum in unserem Leben und in unserem Unternehmen einnimmt. Nun testen und impfen wir also weiter für Betriebe und für die Allgemeinheit. Wir tun das mit dem gleichen Engagement wie zu Beginn des Jahres, angetrieben vor der Hoffnung, dass wir das Virus in den Griff kriegen.

Wir möchten uns von Herzen bedanken:

Zuerst beim SMARTmed-Team: Unsere vielen Abstrichkräfte, unser Check-In-Personal, unsere Ärzte und Ärztinnen testen und impfen mit Freude und Engagement, oft mit wenigen Tagen Vorlauf, manchmal zu unmöglichen Zeiten und zuweilen am hintersten Ende der Republik. Unser Büroteam unterstützt die Projekte nach Kräften, berät die Kunden, vollbringt manche logistische Meisterleistung und springt auch bei den Einsätzen vor Ort ein, wenn es einmal besonders brennt.

Ganz besonders möchten wir uns auch bei unseren Kunden und Kundinnen bedanken. Das Vertrauen, das sie uns entgegenbringen treibt uns an, Herausforderungen anzunehmen: Wenn es schwierig wird, wenn die Materialbeschaffung stockt, wenn der Gesetzgeber spontan die Regeln ändert, wenn das Virus die Richtung ändert, suchen wir gemeinsam Lösungen – immer geleitet von der Idee, den besten Weg im Umgang mit der Pandemie zu suchen.

Ohne unsere vielen Dienstleister könnten wir nicht leisten, was wir leisten: Wir danken den medizinischen Laboren, den Lieferanten von Test- und Schutzmaterial, den Apotheken, den Versanddienstleistern und allen anderen, die flexibel und engagiert mit uns arbeiten.

Mit dem weihnachtlichen Dank und den guten Wünschen ist häufig ein kleines Geschenk verbunden. Wir haben uns dieses Jahr anders entschieden: Für jede:n Empfänger:in dieses Grußes spenden wir 25 € an das Projekt „Impfstoff für die ärmsten Länder“, denn bislang haben längst nicht überall Menschen Zugang zu Corona-Impfstoffen.

Es bleibt zum Ende der Glückwunsch: Wir wünschen allen die nötige Kraft, um mit den Wendungen der Corona-Krise umzugehen, schöne Feiertage mit den Liebsten und vor allem: 

BLEIBT GESUND!

Aus Köln grüßt ganz herzlich das SMARTmed-Team

Anstelle von Weihnachtspräsenten unterstützt SMARTmed das Unicef Projekt „Impfstoff für die ärmsten Ländern“

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner